• Herz­lich Will­kom­men
    in unse­rem
    vir­tu­el­len Sani­täts­haus!

INSTITUT FENDEL

LIEBE KUNDEN,

herz­lich will­kom­men im vir­tu­el­len Sani­täts­haus Fen­del. Seit bald 100 Jah­ren ver­sor­gen wir Pati­en­ten im Groß­raum Ful­da mit Medi­zin­pro­duk­ten aller Art.

Mein per­sön­li­cher Antrieb ist es dabei den Men­schen, die kör­per­li­che Beschwer­den haben, Erleich­te­rung zu ver­schaf­fen, Ihnen die Schmer­zen zu lin­dern oder hei­len zu hel­fen, Ihnen mehr Kom­fort zu bie­ten und den Ange­hö­ri­gen alle Mit­tel zur guten Ver­sor­gung an die Hand zu geben, um die Pati­en­ten damit ein klei­nes Stück­chen zufrie­de­ner zu machen.

Alle Bestre­bun­gen von mir und mei­nen gut aus­ge­bil­de­ten Fach­leu­ten zie­len dar­auf ab Ihnen ganz indi­vi­du­ell zu hel­fen. Bes­te Bera­tung und bes­ter Ser­vice rund um die Hilfs­mit­tel sol­len Ihnen hel­fen, Ihren All­tag zufrie­de­ner meis­tern zu kön­nen. Erst wenn Sie zufrie­den sind, dann bin ich es auch.

Herz­lichst
Ihr Flo­ri­an Amberg
Geschäfts­füh­rer

WIR ÜBER UNS

Das Sani­täts­haus Fen­del ist seit fast 100 Jah­ren Ihr Ver­sor­gungs­spe­zia­list in der Regi­on Ful­da. Unse­re 80 bes­tens aus­ge­bil­de­ten Mit­ar­bei­ter bera­ten Sie indi­vi­du­ell in allen Berei­chen der Pro­the­tik, Orthe­tik, Ortho­pä­die­tech­nik, Schu­hor­tho­pä­die­tech­nik und im Bereich der Reha-Tech­nik. Wir füh­ren sie­ben Laden­ge­schäf­te, haben eine gro­ße Bevor­ra­tung und pro­du­zie­ren die indi­vi­du­el­len Hilfs­mit­tel für die Pati­en­ten­ver­sor­gung in unse­ren haus­ei­ge­nen Werk­stät­ten.

Das Bera­ten, das Ver­mes­sen und das Anpas­sen von Pro­duk­ten kön­nen bei Bedarf auch bei Ihnen zu Hau­se statt­fin­den. Orga­ni­sa­ti­on, Abwick­lung und Abrech­nung mit der Kran­ken­kas­se gehö­ren genau­so zu unse­rem Ser­vice wie Repa­ra­tur­ar­bei­ten und Lie­fer­ser­vice. Und nach einer Ope­ra­ti­on ver­sor­gen Sie unse­re Home­ca­re Spe­zia­lis­ten in Ihrem Zuhau­se oder bei Ihrem The­ra­peu­ten.

Durch lau­fen­de Fort­bil­dun­gen sind wir immer auf dem neu­es­ten Stand der Ent­wick­lun­gen und kön­nen die Pro­dukt­neu­hei­ten direkt an unse­re Kun­den wei­ter­ge­ben. Beim Sani­täts­haus Fen­del sind Sie rund­um ver­sorgt und umsorgt und erhal­ten alle Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen unter einem Dach. Wir freu­en uns, auch Ihnen hel­fen zu dür­fen.

HISTORIE

Als Cle­mens Amberg aus Koblenz 1920 die Wit­we Fen­del aus der bekann­ten Medi­zin­be­darf-Dynas­tie von Trier hei­ra­tet, grün­den sie in Ful­da das Sani­täts­haus Fen­del.  Das neue Unter­neh­men ver­sorgt vor­wie­gend kriegs­ver­sehr­te Men­schen, um Ihnen die Wie­der­ein­glie­de­rung in das Pri­vat- und Arbeits­le­ben zu ermög­li­chen. In den ers­ten Werk­stät­ten, unter­ge­bracht in den Kel­ler­räu­men des heu­ti­gen Herz-Jesu-Kran­ken­hau­ses, wer­den Bei­ne aus Holz und Orthe­sen aus Metall und Leder gefer­tigt.

Nach dem Zwei­ten Welt­krieg beginnt im Haus Fen­del die Ära mit dem Laden­ge­schäft für Kran­ken-, Gesund­heits- und Säug­lings­pfle­ge sowie ärzt­li­che Instru­men­te.  Bereits in den 60er Jah­ren wird das Sani­täts­haus Fen­del Mit­glied der Lan­des- und Bun­des­in­nun­gen Ortho­pä­die- und Ortho­pä­die­schuh­tech­nik. Nach dem Tod von Cle­mens Amberg 1976 über­neh­men die Geschwis­ter Toni und Agnes Katha­ri­na Amberg das väter­li­che Unter­neh­men. Der Bedarf an Pro­the­sen nimmt kon­ti­nu­ier­lich ab, dafür steigt die Nach­fra­ge nach Reha-Tech­nik. Wäh­rend es bis­her nur einen Roll­stuhl gab, wer­den jetzt Pfle­ge-, Aktiv- und Kin­der­roll­stüh­le ent­wi­ckelt. Immer neue Tech­no­lo­gi­en ver­bes­sern die Pati­en­ten­ver­sor­gung im Bereich Pro­the­tik, Orthe­tik und Reha-Tech­nik.

1992 fun­giert Toni Amberg als Gesell­schaf­ter und Grün­dungs­mit­glied der Leis­tungs­ge­mein­schaft reha­Vi­tal. Gemein­sam mit 120 bun­des­weit nie­der­ge­las­se­nen Sani­täts­häu­sern an 500 Stand­or­ten kön­nen nun bes­se­re Kon­di­tio­nen mit Groß­lie­fe­ran­ten aus­ge­han­delt und Ver­trä­ge mit Kran­ken­kas­sen zur opti­ma­len und flä­chen­de­cken­den Ver­sor­gung der Pati­en­ten abge­schlos­sen wer­den.

Im Jah­re 2002 über­ge­ben Toni und Agnes Amberg das Unter­neh­men an Flo­ri­an Amberg, der es nach und nach aus­baut, neu struk­tu­riert und moder­ni­siert.

UNSERE FILIALIEN

Haupt­haus in der Bahn­hof­stra­ße, Gesund­heits­zen­trum Ful­da, Fen­del vital, Filia­len Hün­feld, Bad Hers­feld, Lau­ter­bach und Gre­ben­hain.

FULDA HAUPTHAUS

Sani­täts­haus Insti­tut Fen­del

Bahn­hof­stra­ße 15 | 36037 Ful­da
Tele­fon: 06 61/97 62-0
Tele­fax: 06 61/97 62-50

E-Mail: info@institut-fendel.de

Öff­nungs­zei­ten
Mo–Fr 9–18:30 Uhr
Sa 9–14Uhr

FULDA GESUNDHEITSZENTRUM

Gesund­heits­zen­trum Ful­da

Ger­lo­ser Weg 23a | 36039 Ful­da
Tele­fon: 06 61/5 00-57 30 oder 15 57 99
Tele­fax: 06 61/5 00-57 33
E-Mail: gesundheitszentrum@institut-fendel.de

Öff­nungs­zei­ten
Mo–Fr 8–17 Uhr
Sa geschlos­sen
oder nach Ver­ein­ba­rung

FULDA FENDEL VITAL

Fen­del vital

Dal­berg­stra­ße 22 | 36037 Ful­da
Tele­fon: 06 61/90 16 12 61
E-Mail: info@fendel-vital.de

Öff­nungs­zei­ten
Mo–Do 8–18 Uhr
Fr 8–12 Uhr
Sa geschlos­sen

BAD HERSFELD

Filia­le Bad Hers­feld

Wein­stra­ße 11 | 36251 Bad Hers­feld
Tele­fon: 0 66 21/1 46 13
E-Mail: badhersfeld@institut-fendel.de

Öff­nungs­zei­ten
Mo–Fr 9–13 und 14-18 Uhr
Sa 10–13 Uhr

HÜNFELD

Filia­le Hün­feld – Heli­os Kli­nik Hün­feld

Schil­ler­stra­ße 22 | 36088 Hün­feld
Tele­fon: 0 66 52/9 85 89-11
E-Mail: huenfeld@institut-fendel.de

Öff­nungs­zei­ten
Mo–Fr 8–12 und 13–17 Uhr
Sa geschlos­sen

LAUTERBACH

Filia­le Lau­ter­bach

Markt­platz 43 | 36341 Lau­ter­bach
Tele­fon: 0 66 41/64 63-33
E-Mail: lauterbach@institut-fendel.de

Öff­nungs­zei­ten
Mo–Fr 9–13 und 14–18 Uhr
Sa geschlos­sen

GREBENHAIN

Filia­le Gre­ben­hain – Hei­los Kli­nik Ober­wald

An den Mühl­wie­sen 14–17 | 36355 Gre­ben­hain
Tele­fon: 0 66 44/8 20 13-36
Tele­fax: 0 66 44/8 20 13-38

E-Mail: grebenhain@institut-fendel.de

Öff­nungs­zei­ten
Mo–Do 8–12 und 13-17 Uhr
Fr 9–12 Uhr
Sa geschlos­sen

WERKSTATT

Die Fen­del-Werk­stät­ten und das Mate­ri­al­la­ger befin­den sich in unse­rem Haupt­haus in Ful­da. Dort wo sich tra­di­tio­nel­les Hand­werk mit moderns­tem High-Tech ver­bin­det, da ent­ste­hen Pro­the­sen, Orthe­sen, ortho­pä­di­sches Schuh­werk und Ein­le­ge­soh­len. Die ortho­pä­di­schen Hand­werks­meis­ter for­men, fei­len, erhit­zen, kle­ben, pas­sen an und kre­ieren so die maß­ge­schnei­der­ten Hilfs­mit­tel für unse­re Kun­den.

Seit Jahr­zehn­ten geben unse­re Meis­ter ihre Erfah­rung und ihr Wis­sen um die Kör­per­kor­rek­tu­ren an die jeweils nächs­te Gene­ra­ti­on wei­ter. Und die jun­gen Spe­zia­lis­ten holen jeweils neu­es Wis­sen über die moder­nen Tech­ni­ken dazu. Eine per­fek­te Kom­bi­na­ti­on, um aus jedem Hilfs­mit­tel das Opti­mum zu her­aus­zu­ho­len.

SERVICE

Unser wich­tigs­tes Mar­ken­zei­chen ist der Ser­vice. Fach­spe­zi­fisch geschul­tes und regel­mä­ßig wei­ter­ge­bil­de­tes Per­so­nal beglei­tet die Pati­en­ten aktiv vom Kran­ken­haus­auf­ent­halt über die Reha-Maß­nah­me bis ins häus­li­che Umfeld. Bera­tungs-, Anlei­tungs- und Anpas­sungs­ter­mi­ne vor Ort, unser mobi­ler Gerä­te­ser­vice- und Repa­ra­tur­dienst, die Home­ca­re-Ver­sor­gung, der Hilfs­mit­tel-Aus­lie­fe­rungs­dienst und der Hilfs­mit­tel-24h Not­dienst garan­tie­ren unse­ren Kun­den die opti­ma­le Rund­um­ver­sor­gung.

Abspra­che mit Ärz­ten, The­ra­peu­ten, Ange­hö­ri­gen und Pfle­ge­diens­ten bezüg­lich der indi­vi­du­el­len Pati­en­ten­ver­sor­gung, Koope­ra­ti­on und Rezeptab­wick­lung mit den Kos­ten­trä­gern, Ser­vice- und Bera­tungs­hot­line und eine immense Pro­duk­teaus­wahl sind für uns eine Selbst­ver­ständ­lich­keit.

Beim Sani­täts­haus Fen­del sind Sie rund­um ver­sorgt und erhal­ten alle Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen von Ihrem regio­na­len Ver­sor­ger – alles unter einem Dach. Pro­bie­ren Sie es aus.

ZERTIFIKATE